Asthmaschulung im Harzkreis für Kinder, Jugendliche und deren Eltern

 

 

Asthma ist eine komplexe chronische Erkrankung, deren Auswirkungen betroffenen Kindern manchmal „die Luft nimmt." Daraus ergeben sich für die Familien vielfältige

Probleme im Alltagsleben wie z.B. öfters in der Schule fehlenmal wieder nicht mit Freunden spielen, weildraußen die Pollen fliegen,viele Medikamente, den Überblick behalten und auch die Anwendung ist nicht leicht, keine Lust auf´s Inhalieren, der Sportlehrerversteht nicht warum ich tobenkann, aber im Ausdauerlauf einen Asthmaanfallbekommeum nur einige zu nennen.

Asthmatiker können den Verlauf ihrer Erkrankung durch ihr Verhalten positiv beeinflussen und sollen lernen diese selbst zu managen.

 Wir als Asthmazentrum – Langer Atem  möchten helfen, in dem wir in regelmäßigen Schulungen Informationen, Techniken und Strategien vermitteln, die den Umgang mit der Erkrankung erleichtern. Seit 2 Jahren führen wir gemeinsam in Halberstadt und  Wasserleben die Schulungen durch. Da wir in Sachsen-Anhalt einmalig sind (in Halle ist eine Schulung im Aufbau), können wir natürlich nicht alle asthmakranke Kinder betreuen. Bei einer Asthmahäufigkeit von 10-15%, versuchen wir wenigstens den Kindern des Harzkreises eine Schulung angedeihen zu lassen.
Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Asthmaschulung an erster Stelle der Therapie gesetzt. Um alle Aspekte des Asthmas den Betroffenen näher zu bringen, haben wir ein interdisziplinäres Team zusammengestellt. Kinderärzte, Kinderkrankenschwestern, Physiotherapeuten, Psychologe und Sportlehrer, die eine Weiterbildung zum Asthmatrainer absolviert haben, führen die Schulungen durch. Diese beinhalten Themen wie was ist Asthma, Auslöser des Asthmas, Medikamente und deren richtige Anwendung, aktiv in Schule und Freizeit, Entspannungsübungen, Atemtechniken, Selbsteinschätzung, Kuren und Notfallplan. Eltern und Kinder lernen zum Teil spielerisch mit den verschiedenen Therapieformen umzugehen.

Die Schulungen finden 3-4 mal im Jahr statt und gehen über ein gesamtes Wochenende, bis zu 8 Patienten können daran teilnehmen.Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Kinder in einem besonderen Chroniker-Gestz DMP eingeschrieben sind. Bitte fragen Sie ihren Kinderarzt ob ihr Kind in diesem Programm eingetragen ist. Die Kosten einer Schulung werden für Eltern und Kinder von den Krankenkassen komplett übernommen.

Auch die erste Schulung in diesem Jahr fand wieder großen Anklang und brachte viel Erfolg für alle Beteiligten.